Bestandsimmobilie

Bestandsimmobilie

by adminiluxburg

Bestandsimmobilien sind bereits bestehende und in der Regel auch genutzte Objekte, so zum Beispiel Altbauten bzw. Denkmalschutz-Immobilien. Da diese Arten von Immobilien besonders stark nachgefragt sind, liegen die Verkaufszahlen weit über denen von Neubauimmobilien. Der offensichtlichste Vorteil einer Bestandsimmobilie ist, dass sie bereits fertig gestellt wurde. Das erspart den Stress der Planungs- und Bauphase. Ältere Objekte dieser Kategorie befinden sich außerdem meist in zentralen und begehrten Lagen – und das zu einem Preis, der gewöhnlich weit unter denen eines Neubaus liegt.

Vor dem Kauf einer Bestandsimmobilie, wie einer Denkmalschutz-Immobilie, sollten alle wichtigen Aufwendungen bekannt sein. Es ist dabei von Vorteil, sich ausführlich über die Finanzierungsmöglichkeiten beraten zu lassen, um die günstigsten Konditionen zu ermitteln. Besonders die steuerlichen Aspekte sollten im Auge behalten werden, auch wenn die Immobilie mit Eigenmitteln erworben werden soll.
Der finanzielle Aufwand eines solchen Vorhabens setzt sich letztlich aus dem eigentlichen Kaufpreis zuzüglich der Nebenkosten, wie Makler, Notar, Finanzierungs- sowie Renovierungskosten zusammen.

Kaufpreis, Neben- und Finanzierungskosten sind fixe Ausgaben,
Renovierungs- oder Instandsetzungskosten sind dagegen allein nicht exakt zu bestimmen. Hierbei ist man auf die Hilfe eines Sachverständigen angewiesen, der das Objekt vom Keller bis zum Dach eingehend prüft, vor allem bei denkmalgeschützten Immobilien. Auch ein Blick in die Protokolle von Eigentümerversammlungen oder die Unterlagen der Hausverwaltung kann helfen, nötige Sanierungsmaßnahmen im Voraus zu erkennen. Denn nicht alle Mängel werden vom Verkäufer benannt oder im Verkehrswertgutachten aufgeführt.

Des Weiteren sollte vor dem Kauf einer Bestandsimmobilie, vor allem bei Denkmalschutz-Immobilien, kontrolliert werden, welche Verträge bereits bestehen und welche Versicherungen notwendig sind. Generell ist auf die Vollständigkeit aller Unterlagen, welche das Objekt betreffen, zu achten. Besonders das Vorhandensein eines Verkehrswertgutachtens, Grundbuchauszugs, Energiebedarfsausweises sowie eines Energiepasses ist dabei wichtig.

Berücksichtigt man bei einer Bestandsimmobilie die Details, ist der Kauf eines solchen Objektes in der Regel eine lukrative Investition.